Sehenswertes in Altfriesack und dem Ruppiner Land

Fehrbellin-Altfriesack

 
Orte zur Auswahl:
 Mit der Bahn nach Fehrbellin-Altfriesack - Ein Service der Deutschen Bahn AG 

Branchenauswahl: aus

Weitere Informationen zu Fehrbellin-Altfriesack: Angelmöglichkeiten | Badestelle | Brücke | Gewässer | Wind- u. Wassermühlen |

Angezeigt wird 1 Eintrag aus Fehrbellin-Altfriesack

Altfriesack 

auf KarteAltfriesack auf Karte anzeigen

16818 Fehrbellin-Altfriesack

Den Namen verdankt der Ort vermutlich deutschen Kolonisten, die hier in Altfriesack im 12. Jahrhundert siedelten: "Alter Friesenacker" oder "Alter freier Acker". Experten sind der Meinung, der Name stammt aus der Slavenzeit: "Fresak", dies bedeutet Heidekraut, also "dort wo die Heide blüht".

Der kleine Ortsteil Altfriesack ist mit Wustrau durch die Landstraße 164 verbunden. Urkundlich wurde er 1421 erstmalig erwähnt.
Der weitgehend erhaltene mittelalterliche Ortskern des Fischerdorfes liegt auf einer Insel an der Verbindung zwischen dem Ruppiner See und dem südlich anschließenden Bützsee.