Ruppin Kalender

Logo LOOK & BOOK

Angebote - Monat Juni 2019


Auswahl
Kategorieauswahl
Monat
Sie suchen
- Juni +   - 2019 +
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Stand vom Mittwoch, den 22. Mai 2019.

Dollgow

15.06.2019 (Sa.) um 19:30 Uhr - 15 Jahre Backofen - Märkte & Feste
Event:15 Jahre Backofen

Der Heimatverein Dollgow kümmert sich seit 2004 um den Erhalt und Betrieb des Backofens auf den gleichnamigen Platz hinter der Kirche.

Es gibt Musik, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen und natürlich frisch gebackenes Brot aus dem Backofen.


Veranstaltungsort:
Am Backofen
Backofenplatz
16775 Dollgow
Veranstalter:
Heimatverein Dollgow e.V.
Telefon (033082) 51228



Lindow (Mark)

29.06.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - Lindower Sommermusiken - Konzert
Event: Lindower Sommermusiken

 

 

Eröffnungskonzert der 41. Lindower Sommermusiken

KlenkeQartett                                                                       

Annegret Klenke – Violine, Beate Hartmann – Violine

Yvonne Uhlemann – Viola , Ruth Kaltenhäuser- Violoncello                      

Werke von Ludwig van Beethoven und Erwin Schulhoff

 

 

 


Veranstaltungsort:
Lindower Sommermusiken
Straße des Friedens 77
16835 Lindow (Mark)
Veranstalter:
Kirchengemeinde Lindow
Telefon (033933) 70296


29.06.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - Lindower Sommermusiken - Konzert
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Die Lindower Sommermusiken schauen auf eine lange Tradition zurück; in diesem Jahr lädt die Evangelische Kirchengemeinde bereits zum 41. Mal dazu ein.

Theodor Fontane, dessen 200. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern war auf seinen Wanderungen durch die Mark auch in Lindow. Sein Lieblingsort war der Lindenhof - in der altehrwürdigen Klosteranlage - die Begräbnisstätte der Stiftsdamen. Hier lies er sich inspirieren und setzte ein literarisches Denkmal für Lindow mit seinem letzten Roman "Der Stechlin".

Auch  schrieb er Lindow diesen Charme zu: „Lindow ist so reizend wie sein Name. Zwischen drei Seen wächst es auf und alte Linden nehmen es unter seinen Schatten“. Trefflicher lässt sich der staatlich anerkannte Erholungsort im Ruppiner Land nicht beschreiben. Eingebettet zwischen weiten, dichten Kiefern- und Mischwäldern und den drei Seen Wutzsee, Gudelacksee und Vielitzsee gehört Lindow zum Naturpark Stechlin - Ruppiner Land. Am Ufer des Wutzsees lohnt sich ein Besuch der alten Klosteranlage, die auch Theodor Fontane gern besucht hat. Die Ruine des Konventsgebäudes ist ein historisch bedeutendes, öffentlich zugängliches  Bauwerk, an dessen Erhaltung stetig gearbeitet wird. Eine kleine Grünanlage zwischen Markt und Wutzsee – die süße Ecke – lädt zum Verweilen ein. Von dort kann man den Blick über den See genießen oder das Treiben im Storchennest über den Dächern der Stadt beobachten.

Von Ende Juni bis Ende August finden jeden Samstag um 20 Uhr Konzerte in der Ev. Stadtkirche, die zu den schönsten Barockkirchen in Brandenburg zählt, statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Finanzierung der Konzerte wird gebeten.

Wie in jedem Jahr gibt es auch wieder eine  Bilderausstellung. Diesmal von der Künstlerin

Dr. Silvia Pietschmann aus Neuruppin. Ihr Thema lautet:

Malen heißt schreiben, Spuren hinterlassen aus Licht und Farbe.

Mal - ist das Bild schon vorher im Kopf,  ein anderes Mal- treibt die Intuition ihr eigenes Spiel.

 

 

Veranstalter und Infos wie im letzten Jahr

Außer mit dem RE 6 über Neuruppin kommt man auch mit der RB 54 von Berlin nach  

Lindow. (Der letzte Zug ist nach dem Konzert noch zu erreichen.)

 

 

 

 

 

 


Veranstaltungsort:
Lindower Sommermusiken
Straße des Friedens 77
16835 Lindow (Mark)
Veranstalter:
Kirchengemeinde Lindow
Telefon (033933) 70296



Menz

21.06.2019 (Fr.) um 18:00 Uhr - -25 Jahre Menzer Waldfest- - Ausstellung-Galerie Eröffnung
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

18 Uhr, Regionalwerkstatt Stechlin in Menz, Tel.: 033082/4070


Veranstaltungsort:
Regionalwerkstatt
Friedensplatz 10
16775 Menz
Veranstalter:
Förderverein Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide e.V.
Telefon (033082) 51210


28.06.2019 (Fr.) um 19:00 Uhr - 25. Waldfest in Menz (Tag 1) - Märkte & Feste
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Vortrag in der Kirche

19 Uhr

 

Info NaturParkHaus Stechlin in Menz, Tel.: 033082/51210

Veranstalter: Landesberieb Forst Brandenburg, Gemeinde Stechlin OT Menz, Förderverin "Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide" e.V., Naturpark Stechlin Ruppiner Land

 

Aktuelle Informationen zum Festprogramm entnehmen Sie bitte der Tagespresse


Veranstaltungsort:
Kirche
Kirchstraße
16775 Menz
Veranstalter:
Förderverein Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide e.V.
Telefon (033082) 51210


29.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - 25. Waldfest in Menz (Tag 2) - Märkte & Feste
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Großer Waldmarkt

Traditioneller Handwerkermarkt, ab 10 Uhr

Menz, Friedensplatz

 

Info NaturParkHaus Stechlin in Menz, Tel.: 033082/51210

Veranstalter: Landesberieb Forst Brandenburg, Gemeinde Stechlin OT Menz, Förderverin "Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide" e.V., Naturpark Stechlin Ruppiner Land

 

Aktuelle Informationen zum Festprogramm entnehmen Sie bitte der Tagespresse


Veranstaltungsort:
Festplatz Menz
Friedensplatz
16775 Menz
Veranstalter:
Förderverein Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide e.V.
Telefon (033082) 51210



Netzeband

21.06.2019 (Fr.) um 20:30 Uhr - Unter dem Milchwald - Bühne & Theater
Event:Unter dem Milchwald

von Dylan Thomas

Idee und Inszenierung: Jürgen Heidenreich (†)

Der MILCHWALD ist Kult und fasziniert jedes Jahr auf’s neue Publikum und Mitspieler
„Under Milk Wood“ ist Dylan Thomas’ Hauptwerk. Entstanden ist es im walisischen Küstenort Laugharne, der im Stück zu Llaregubb wurde. 53 überlebensgroße, expressive Figuren, Puppen und bewegliche Skulpturen, treten in einfachen aber charakteristischen Masken und Kostümen auf. Auch ihre Bewegungen sind typisiert. Und so geben sie den „ach so anständigen“ kleinen Leuten von Llareggub mit ihren Lastern und Trieben, Träumen und Phantasien eine neue Dimension und lassen sie aus dem Alltag heraustreten.
Alle, die an diesen Abenden im Netzebander „Milchwald“ dabei sind, lassen ebenfalls ihren Alltag hinter sich und treten in die Welt des Theaters ein.


Veranstaltungsort:
Gutspark Open Air
An der Temnitzkirche
16818 Netzeband
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


22.06.2019 (Sa.) um 20:30 Uhr - Unter dem Milchwald - Bühne & Theater
Event:Unter dem Milchwald

von Dylan Thomas

Idee und Inszenierung: Jürgen Heidenreich (†)

Der MILCHWALD ist Kult und fasziniert jedes Jahr auf’s neue Publikum und Mitspieler
„Under Milk Wood“ ist Dylan Thomas’ Hauptwerk. Entstanden ist es im walisischen Küstenort Laugharne, der im Stück zu Llaregubb wurde. 53 überlebensgroße, expressive Figuren, Puppen und bewegliche Skulpturen, treten in einfachen aber charakteristischen Masken und Kostümen auf. Auch ihre Bewegungen sind typisiert. Und so geben sie den „ach so anständigen“ kleinen Leuten von Llareggub mit ihren Lastern und Trieben, Träumen und Phantasien eine neue Dimension und lassen sie aus dem Alltag heraustreten.
Alle, die an diesen Abenden im Netzebander „Milchwald“ dabei sind, lassen ebenfalls ihren Alltag hinter sich und treten in die Welt des Theaters ein.


Veranstaltungsort:
Gutspark Open Air
An der Temnitzkirche
16818 Netzeband
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


28.06.2019 (Fr.) um 20:30 Uhr - Unter dem Milchwald - Bühne & Theater
Event:Unter dem Milchwald

von Dylan Thomas

Idee und Inszenierung: Jürgen Heidenreich (†)

Der MILCHWALD ist Kult und fasziniert jedes Jahr auf’s neue Publikum und Mitspieler
„Under Milk Wood“ ist Dylan Thomas’ Hauptwerk. Entstanden ist es im walisischen Küstenort Laugharne, der im Stück zu Llaregubb wurde. 53 überlebensgroße, expressive Figuren, Puppen und bewegliche Skulpturen, treten in einfachen aber charakteristischen Masken und Kostümen auf. Auch ihre Bewegungen sind typisiert. Und so geben sie den „ach so anständigen“ kleinen Leuten von Llareggub mit ihren Lastern und Trieben, Träumen und Phantasien eine neue Dimension und lassen sie aus dem Alltag heraustreten.
Alle, die an diesen Abenden im Netzebander „Milchwald“ dabei sind, lassen ebenfalls ihren Alltag hinter sich und treten in die Welt des Theaters ein.


Veranstaltungsort:
Gutspark Open Air
An der Temnitzkirche
16818 Netzeband
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


29.06.2019 (Sa.) um 20:30 Uhr - Unter dem Milchwald - Bühne & Theater
Event:Unter dem Milchwald

von Dylan Thomas

Idee und Inszenierung: Jürgen Heidenreich (†)

Der MILCHWALD ist Kult und fasziniert jedes Jahr auf’s neue Publikum und Mitspieler
„Under Milk Wood“ ist Dylan Thomas’ Hauptwerk. Entstanden ist es im walisischen Küstenort Laugharne, der im Stück zu Llaregubb wurde. 53 überlebensgroße, expressive Figuren, Puppen und bewegliche Skulpturen, treten in einfachen aber charakteristischen Masken und Kostümen auf. Auch ihre Bewegungen sind typisiert. Und so geben sie den „ach so anständigen“ kleinen Leuten von Llareggub mit ihren Lastern und Trieben, Träumen und Phantasien eine neue Dimension und lassen sie aus dem Alltag heraustreten.
Alle, die an diesen Abenden im Netzebander „Milchwald“ dabei sind, lassen ebenfalls ihren Alltag hinter sich und treten in die Welt des Theaters ein.


Veranstaltungsort:
Gutspark Open Air
An der Temnitzkirche
16818 Netzeband
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Neuruppin

01.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


01.06.2019 (Sa.) um 13:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


01.06.2019 (Sa.) um 17:00 Uhr - Fontane-Lyrik-Projekt - Literatur & Lesung
Event:Fontane-Lyrik-Projekt

Suzanne von Borsody, Max Moor, Nina Kunzendorf, Christian Brückner, Anna Thalbach, Dietmar Bär, Mechthild Großmann – sie alle und viele mehr waren in diesem und in den vergangenen Jahren beim Fontane-Lyrik-Projekt in Neuruppin zu Gast und faszinierten das Publikum mit Gedichten und Balladen Theodor Fontanes. So erhielt Fontanes lyrisches Werk nicht nur die verdiente Aufmerksamkeit, sondern auch einen neuen, frischen Glanz.
Das 6. Fontane-Lyrik-Projekt am 1. und 7. Juni 2019 steht ganz im Zeichen der Kunst und Lebenskunst Theodor Fontanes.

Lassen Sie sich erneut von brillanten Schauspielern und Musikern in Fontanes lyrische Welt entführen.


Veranstaltungsort:
Kulturkirche Neuruppin
Virchowstraße 41
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


02.06.2019 (So.) um 11:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


02.06.2019 (So.) um 14:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


07.06.2019 (Fr.) um 16:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


07.06.2019 (Fr.) um 19:00 Uhr - Fontane-Lyrik-Projekt - Literatur & Lesung
Event:Fontane-Lyrik-Projekt

Suzanne von Borsody, Max Moor, Nina Kunzendorf, Christian Brückner, Anna Thalbach, Dietmar Bär, Mechthild Großmann – sie alle und viele mehr waren in diesem und in den vergangenen Jahren beim Fontane-Lyrik-Projekt in Neuruppin zu Gast und faszinierten das Publikum mit Gedichten und Balladen Theodor Fontanes. So erhielt Fontanes lyrisches Werk nicht nur die verdiente Aufmerksamkeit, sondern auch einen neuen, frischen Glanz.
Das 6. Fontane-Lyrik-Projekt am 1. und 7. Juni 2019 steht ganz im Zeichen der Kunst und Lebenskunst Theodor Fontanes.

Lassen Sie sich erneut von brillanten Schauspielern und Musikern in Fontanes lyrische Welt entführen.


Veranstaltungsort:
Kulturkirche Neuruppin
Virchowstraße 41
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


08.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


08.06.2019 (Sa.) um 13:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".


Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


08.06.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - Kuttners Videoschnipselabend - Kabarett & Comedy
Event:Kuttners Videoschnipselabend

KUTTNERS VIDEOSCHNIPSELABEND
Fontane. Die Fortsetzung – The Show must go on!

Ganz gleich wie man es betrachtet, ob als Grenzüberschreitung oder Erforschung kulturellen Neulands – Jürgen Kuttners Videoschnipselabend hat beim Fontanefest 2018 Furore gemacht. Deshalb wird der bissig-hintersinnige Interpret der Zeit- und Kulturgeschichte auch 2019 zu Wort kommen. Wir sind überzeugt, dass der „kampferprobte Performer“ das Fontane-Jubeljahr auf ganz unnachahmliche Weise kommentieren wird.


Veranstaltungsort:
Kulturhaus Stadtgarten
Karl-Marx-Straße 103
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Oranienburg

16.06.2019 (So.) um 17:00 Uhr - Gräfin Mariza - Operette von Emmerich Kálmán - Bühne & Theater
Veranstaltungsort:
Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


28.06.2019 (Fr.) um 20:00 Uhr - IN EXTREMO - Carpe Noctem - Burgentour 2019 - Konzert
Event:IN EXTREMO - Carpe Noctem - Burgentour 2019

„Carpe Diem“ bekommt man ja immer dann zu hören, wenn es darum geht, einer gewissen gesellschaftlichen Erwartungshaltung zu entsprechen – erledige Deine Aufgabe, liefere ab, häng nicht rum, sei fleißig, trödel nicht, konzentriere Dich auf das Wesentliche usw…
Alles Eigenschaften, die so gar nicht mit einem gepflegten Krug Met, einem zünftigen Feuer, einem ordentlichen Paukenschlag und einem ausgelassenen Tanz einher gehen wollen.
Dabei muss man doch als lebendiger Mensch auch einfach mal im wahrsten Sinne des Wortes den Tag zur Nacht machen – und schon ist man mitten drin, im Burgentour-Fieber von und mit IN EXTREMO!
CARPE NOCTEM - BURGENTOUR 2019
Unter diesem Banner werden die Spielleute von IN EXTEMO auch 2019 die
mittelalterlichen Burgen und Schlösser des Landes verzaubern und ihr Publikum auf eine einzigartige Reise in ihre eigene musikalische Vergangenheit mitnehmen! Für 2019 werden die Sieben ein ganz besonderes Programm vorbereiten – man darf sehr gespannt sein und sich auf einige schon lange nicht erhörte Lieder freuen! Auf insgesamt 8 Burgen und Schlössern werden IN EXTREMO es 2019 wieder ordentlich krachen lassen! Die Band ist jetzt schon voller Vorfreude auf den anstehenden Sommer:
„Den Tag zur Nacht machen, mit unseren Fans ganz hautnah feiern, tanzen und singen…das ist es, was auch für uns die Burgentour immer zu einem ganz besonderen Ereignis macht. Pure Ausgelassenheit, den Alltag hinter sich lassen, in eine andere Welt eintauchen – genau so erleben wir unsere Shows auch selber in diesen tollen Kulissen, die uns jedes Jahr so wunderbar empfangen und mit unseren Fans ein immer einzigartiges Konzerterlebnis bescheren. Wir freuen uns schon sehr auf den kommenden Sommer mit Euch!
Und niemals vergessen, Ihr Hexen und Spießgesellen: „CARPE NOCTEM!!!“
Es verneigen sich - Eure 7!

Im September bedankt sich die Truppe um Frontmann Micha „Das Letzte Einhorn“ Rhein bei ihren treuen Fans mit einer ganz besonderen Werkschau: Auf der Best Of-Zusammenstellung „40 wahre Lieder“ haben IN EXTREMO 40 handverlesene Song-Highlights aus über zwanzig zügellosen Jahren Bandhistorie zum ultimativen Greatest Hits-Rundumschlag vereint!
Und im Dezember werden In Extremo ihre erfolgreiche QUID PRO QUO-Tour fortsetzen, um den Fans eben genau diese Hits aus 20 Wahren Jahren und 40 Wahren Liedern wieder live, in Feuer und in Farbe zu präsentieren!
Das Konzert wird präsentiert von Sonic Seducer, EMP, Metal Hammer, Guitar, Start & Sea Shepherd


Veranstaltungsort:
Schloss Oranienburg
Schlossplatz 2
16515 Oranienburg
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


29.06.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - Gregor Meyle und Band - Sommerkonzerte 2019 - Konzert
Event:Gregor Meyle und Band - Sommerkonzerte 2019
Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions League Band im Rücken. So steht der Backnanger Singer-Songwriter Gregor Meyle auf der Bühne. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinen Gästen, unternimmt Meyle auch 2019 wieder eine große Sommerreise über die Open-Air-Stages. Viele kennen Meyle aus „Sing meinen Song –Das Tauschkonzert“ und seiner eigenen Musikshow „Meylensteine“, doch schon seit sehr vielen Jahren ist Meyle von kleinen und großen Festivalbühnen nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche ausverkaufte Shows vor Tausenden von Menschen belegen das eindrücklich. Gemeinsam mit seiner Band zaubert Meyle Intimität auf Open Air Bühnen und mit altbekannten Klassikern wie „Keine ist wie du“ oder „Niemand“ sowie vielen neuen Songs wird ein Feuerwerk voller starker Gefühle und Rock ’n Roll gezündet. Musikalische Brillanz trifft auf Entertainment und klare Statements, die sich nicht jeder traut, öffentlich zu äußern. Persönliche Geschichten und Erfahrungen spielen dabei ebenso eine Rolle wie alles, was sich um uns herum ereignet. Gregor geht mit offenen Augen durch die Welt und kleidet Erlebtes und Beobachtetes ganz wundervoll in Noten und Texte. Dabei bleibt er immer er selbst–echt, interessiert und unverkennbar. Eine Mischung, die auch zahlreiche Prominente wie Tim Mälzer, Stefanie Heinzmann, Sarah Connor, Sasha oder Xavier Naidoo und inzwischen sogar Helene Fischer und Howard Carpendale immer wieder ins Schwärmen bringt.

Veranstaltungsort:
Schloss Oranienburg
Schlossplatz 2
16515 Oranienburg
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Rheinsberg

01.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - 23. Rheinsberger Hafenfest - Hafenfest
Event:23. Rheinsberger Hafenfest

Mit bunten Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein, Tag der offenen Tür
bei den Rheinsberger Wassersportvereinen, Hüpfburg, Seenrundfahrten,
Informationsständen.


Veranstaltungsort:
Uferpromenade
Uferpromenade
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Heimatverein Rheinsberger Seenkette e.V.
Telefon (033931) 38035


01.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


02.06.2019 (So.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


02.06.2019 (So.) um 10:15 Uhr - zu Fontane - Gottesdienst
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Fontanes Gott- und Lebensvertrauen
Dr. Karl Friedrich Ulrichs


Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


02.06.2019 (So.) um 14:00 Uhr - Podium Jugend musiziert - Konzert
Event:Podium Jugend musiziert

Konzert der PreisträgerInnen 2019 auf Landesebene

Jedes Jahr begeistern junge Musiktalente mit ihrem Können das Publikum im Schlosstheater. Sie alle haben bereits die Jury der Regionalwettbewerbe von »Jugend musiziert« erfolgreich überzeugt und wurden auch auf Landesebene erste Preisträger. In der Musikakademie Rheinsberg bereiten sie sich auf den 56. Bundeswettbewerb vor, der vom 6. bis 13. Juni in Halle (Saale) stattfindet.


Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


03.06.2019 (Mo.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


04.06.2019 (Di.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


05.06.2019 (Mi.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


06.06.2019 (Do.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


06.06.2019 (Do.) um 19:30 Uhr - Adriana Altaras - Die jüdische Souffleuse - Literatur & Lesung
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

"Das Schicksal hat viel Humor". Ein Provinztheater. Adriana, die Regisseurin, und Sissele, die Souffleuse, geraten bei den Proben zu einer Mozart-Oper aneinander. Denn Sissele will, dass Adriana hilft, ihre Verwandten zu suchen, die nach dem Krieg in alle Winde zerstreut wurden.
Sie ist überzeugt, nur Adriana kann ihr jetzt noch helfen!

gemeinsam mit den Fontane Festspielen der Stadt Neuruppin

Eintritt: 7,- / 4,- EUR


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


07.06.2019 (Fr.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


07.06.2019 (Fr.) um 19:00 Uhr - Eröffnungskonzert der Rheinsberger Musiktage - Konzert
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

ERÖFFNUNGSKONZERT der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

Junge Kammermusik des Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin

Leitung: Hans-Jürgen Großpietsch

Bühne frei für junge Talente! Mit dem traditionellen großen Konzert gestaltet von jungen MusikerInnen der Region beginnen die diesjährigen Musiktage. Nach der Rede des Schirmherren, Rheinsberger Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow, werden mit Musik und Texten aus der »Zauberflöte« von W. A. Mozart die diesjährigen Musiktage eröffnet. Im Anschluss laden wir Sie herzlich zur Eröffnungsfeier im Foyer des Schlosstheaters ein. 


Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


08.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


08.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Straßenmusik - Konzert
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Ganz dicht dran können Sie bei diesem Konzert sein: SchülerInnen und ehemalige SchülerInnen der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin machen Straßenmusik auf dem Kirchplatz und begleiten das Markttreiben musikalisch. Erleben Sie talentierte Nachwuchs-GeigerInnen unter der Leitung von Albina Loge mit einem Repertoire querbeet durch die Epochen.


Veranstaltungsort:
St. Laurentiuskirche
Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


08.06.2019 (Sa.) um 17:00 Uhr - Chorsinfonisches Konzert - Konzert
Event:Chorsinfonisches Konzert

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

Am Vorabend des Pfingstfestes erklingen zum 30-jährigen Jubiläum der Kantorei u. a. die Kantate Nr. 172 »Erschallet, ihr Lieder« für 4 Solisten, Chor und Orchester und die Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur von Johann Sebastian Bach, »Zeige mir den Weg, Herr« Psalmvertonung für Chor und Orchester von Erich Hübner und Psalm 150 für Chor und Orchester von Hartmut Grosch. 


Vorbestellung / Preise 
Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


09.06.2019 (So.) um 09:00 Uhr - Stelldichein und Aufbruch zur Jagd - Konzert
Event:Stelldichein und Aufbruch zur Jagd

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

Jäger zu Pferde und mit ihrer Hundemeute demonstrieren den Ablauf einer französischen Schleppjagd, angefangen von der Begrüßung über die eigentliche Jagd bis hin zum Halali. Das Jagdhornbläserkonzert wird in diesem Jahr zum 25. Mal veranstaltet. 


Veranstaltungsort:
Obelisk am Warentiner Weg
Schlossgarten
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


09.06.2019 (So.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


09.06.2019 (So.) um 11:00 Uhr - Musikalische Rallye durch den Schlosspark - Kinder & Familie
Event:Musikalische Rallye durch den Schlosspark

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren

Der Startschuss für die musikalische Rallye fällt im Hof der Musikakademie Rheinsberg, anschließend geht es auf musikalische Rätseljagd durch die vielfältige Kulisse des Schlossparks. Zwischen Hecken und Pavillons gibt es kleine Konzerte und Aufgaben für die jungen BesucherInnen, welches mit einem Abschlusskonzert am Schloss Rheinsberg für Groß und Klein endet. Bei schlechter Witterung findet die Rallye in den Räumlichkeiten der Musikakademie Rheinsberg statt.  


Veranstaltungsort:
Schlosspark
Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


09.06.2019 (So.) um 14:00 Uhr - mit Konfirmation und Abendmahl - Gottesdienst
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de
Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


09.06.2019 (So.) um 16:00 Uhr - Ausstellung für Auge und Ohr - Ausstellung-Galerie Eröffnung
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Neue Instrumentenkunst für Neue Musik, Graphische Partituren und Klangskulpturen

Eröffnung an Pfingstsonntag mit Empfang, Führung, Malperformance und Konzert

Anmeldung erforderlich!


Veranstaltungsort:
Musikbrennerei Rheinsberg
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Hans-Karsten-Raecke-Stiftung für Neue Musik
Telefon 033931 808900


09.06.2019 (So.) um 16:00 Uhr - -klangkunst gegenwärts- - Konzert
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

 

Ausstellung und Konzerte für Auge und Ohr  

in der Musikbrennerei Rheinsberg

16:00 Eröffnung

17:30 Uhr Mal-Performance

19:00 Konzert

Stücke mit Simon Desorgher (Flöten), Ferdinand Försch (Stringpercussion und Arctonstele), Hans-Karsten Raecke (Orion-Harfe) und David Stevens (Live-Elektronik) und gemeinsame Improvisation 

 

Anmeldung erforderlich: Tel.:033931 808901


Veranstaltungsort:
Musikbrennerei
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


09.06.2019 (So.) um 21:30 Uhr - Bläserserenade zur Nacht - Konzert
Event:Bläserserenade zur Nacht

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

Bläserkantorei der St. Laurentiuskirche, Leitung: Kantorin Juliane Felsch-Grunow

Zur blauen Stunde spielen die BläserInnen der Kirchengemeinden Rheinsberg und Menz sowie Gäste des Posaunenchores Ketsch (Baden-Württemberg) europäische Abendlieder, festliche Tänze und so manchen Ohrwurm – u. a. mit Werken von Marc-Antoine Charpentier, Henry Purcell, Edward Elgar und Michael Schütz. Mit dem abendlichen Konzert feiert der evangelische Posaunenchor zugleich sein großes Doppeljubiläum: Die Rheinsberger hatten vor 30 Jahren ihren ersten Einsatz, in Menz wird sogar schon seit 65 Jahren musiziert. Inzwischen bilden die Blechbläser einen gemeinsamen Chor über kirchliche und kommunale Kreisgrenzen hinweg. Die Open Air - Veranstaltung beginnt am Marstall vor dem Schloss und findet seinen Abschluss im Schlosstheater Rheinsberg.

Bei schlechter Witterung findet die gesamte Veranstaltung im Schlosstheater statt.    


Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


10.06.2019 (Mo.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


10.06.2019 (Mo.) um 10:15 Uhr - Pfingstmontag - Gottesdienst
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de
Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


10.06.2019 (Mo.) um 14:00 Uhr - Chorkonzert im Schlosshof - Konzert
Event:Chorkonzert im Schlosshof

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

Das traditionelle Chorkonzert mit dem Arbeitergesangverein »Vorwärts« und dem Frauenchor Rheinsberg lockt jährlich zahlreiche BesucherInnen in den durch Kolonnaden gesäumten Innenhof des Schlosses Rheinsberg.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Schlosstheater Rheinsberg statt.     


Veranstaltungsort:
Schlosshof
Schloss Rheinsberg
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


10.06.2019 (Mo.) um 17:00 Uhr - Konzert mit Improvisation - Konzert
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Simon Desorgher (Flöten) und David Stevens (Live-Elektronik) aus England, Ferdinand Försch (Percussion) aus Hamburg improvisieren mit Hans-Karsten Raecke (Orion-Harfe) und Jane Zahn (Stimme) zur Feier der Eröffnung der Ausstellung für Auge und Ohr am Vortag


Veranstaltungsort:
Musikbrennerei Rheinsberg
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Hans-Karsten-Raecke-Stiftung für Neue Musik
Telefon 033931 808900


10.06.2019 (Mo.) um 17:00 Uhr - Konzert mit Improvisation - Konzert
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfinsten

Konzert in der Msikbrennerei Rheinsberg

Simon Desorgher (Flöten), Ferdinand  Försch (String-Percussion, Arcton-Stele),  Hans-Karsten Raecke (Orion-Harfe), David  Stevens (Live-Electronic) und Jane Zahn  (Stimme)     

 

Tickets: Tel. 033931 808901


Vorbestellung / Preise 
Veranstaltungsort:
Musikbrennerei
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


10.06.2019 (Mo.) um 17:30 Uhr - Benefizkonzert - Konzert
Event:Benefizkonzert

Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

Im Ambiente des barocken Spiegelsaals des Schlosses Rheinsberg spielen Clemens Goldberg (Barockcello) und Martin Knizia (Cembalo) u. a. französische Barockmusik. Die Einahmen des Konzertes werden zugunsten von Restaurierungsmaßnahmen im Schloss Rheinsberg verwendet. Veranstalter ist der Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e. V. Schirmherr: Prof. Dr. Martin Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg      

 

Tickets: Tel. 033931 34940


Vorbestellung / Preise 
Veranstaltungsort:
Spiegelsaal
Schloss Rheinsberg
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


11.06.2019 (Di.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


12.06.2019 (Mi.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


13.06.2019 (Do.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


14.06.2019 (Fr.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


14.06.2019 (Fr.) um 19:30 Uhr - Ein Abend mit Prof. Dr. Schellnhuber - Literatur & Lesung
Event:Ein Abend mit Prof. Dr. Schellnhuber

DIESE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN!

 

Die fatale Dreiecksbeziehungn zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff

Selbstverbrennung. So lautet der Titel des brisanten Thesenbuchs von Hans Joachim Schellnhuber, in dem der Klimaforscher, u. a. Mitglied des Weltklimarats (IPCC), Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auffordert, dem Klimawandel und seinen dramatischen Folgen ins Auge zu sehen und ihn aufzuhalten.

»[Das Buch] verbindet biografische, historische, politische und kulturelle Linien zu einem neuen Blick auf die menschliche Klimageschichte und -zukunft.« Die Zeit (2015)

In Kooperation mit dem Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg


Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


15.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


16.06.2019 (So.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


16.06.2019 (So.) um 10:15 Uhr - zu Fontane - Gottesdienst
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Fontane als Kirchgänger
Pfarrer i. R. Dr. Wilhelm Hüffmeyer


Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


17.06.2019 (Mo.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


18.06.2019 (Di.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


19.06.2019 (Mi.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


20.06.2019 (Do.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


21.06.2019 (Fr.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


22.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


23.06.2019 (So.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


23.06.2019 (So.) um 10:15 Uhr - evangelisch - Gottesdienst
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de
Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


24.06.2019 (Mo.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


25.06.2019 (Di.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


26.06.2019 (Mi.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


27.06.2019 (Do.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


28.06.2019 (Fr.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


28.06.2019 (Fr.) um 19:30 Uhr - Zukunft ist auch nur die Gegenwart von Morgen - Kabarett & Comedy
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Kabarett mit Josefine Gartner (München)


Veranstaltungsort:
Musikbrennerei Rheinsberg
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Hans-Karsten-Raecke-Stiftung für Neue Musik
Telefon 033931 808900


29.06.2019 (Sa.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


30.06.2019 (So.) um 10:00 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007



Stechlin-Menz

30.06.2019 (So.) um 10:00 Uhr - 25. Waldfest in Menz (Tag 3) - Ausflug & Wanderung
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Waldandacht auf dem Wallberg

anschließende Wanderung mit dem Revierförster und der Naturwacht

Treff: 10 Uhr, Menz Wallberg

 

Konzert in der Kirche

Treff: 16 Uhr, Kirche Menz

 

Info NaturParkHaus Stechlin in Menz, Tel.: 033082/51210

Veranstalter: Landesberieb Forst Brandenburg, Gemeinde Stechlin OT Menz, Förderverin "Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide" e.V., Naturpark Stechlin Ruppiner Land

 

Aktuelle Informationen zum Festprogramm entnehmen Sie bitte der Tagespresse


Veranstaltungsort:
Wallberg
Wallberg
16775 Stechlin-Menz
Veranstalter:
Förderverein Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide e.V.
Telefon (033082) 51210


30.06.2019 (So.) um 16:00 Uhr - 25. Waldfest in Menz (Tag 3) - Ausflug & Wanderung
kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Waldandacht auf dem Wallberg

anschließende Wanderung mit dem Revierförster und der Naturwacht

Treff: 10 Uhr, Menz Wallberg

 

Konzert in der Kirche

Treff: 16 Uhr, Kirche Menz

 

Info NaturParkHaus Stechlin in Menz, Tel.: 033082/51210

Veranstalter: Landesberieb Forst Brandenburg, Gemeinde Stechlin OT Menz, Förderverin "Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide" e.V., Naturpark Stechlin Ruppiner Land

 

Aktuelle Informationen zum Festprogramm entnehmen Sie bitte der Tagespresse


Veranstaltungsort:
Wallberg
Wallberg
16775 Stechlin-Menz
Veranstalter:
Förderverein Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide e.V.
Telefon (033082) 51210



Waren (Müritz)

22.06.2019 (Sa.) um 19:30 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


23.06.2019 (So.) um 17:00 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


26.06.2019 (Mi.) um 19:30 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


27.06.2019 (Do.) um 19:30 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


28.06.2019 (Fr.) um 19:30 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


29.06.2019 (Sa.) um 19:30 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


30.06.2019 (So.) um 17:00 Uhr - Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell- - Bühne & Theater
Event:Müritz-Saga 2019 - -Ratsherr, Rächer und Rebell-

* Ermäßigte Tickets erhalten:
Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte, ADAC-Mitglieder
- der Begleiter von behinderten Gästen mit B-Schein erhält denselben Tarif, wie die behinderte Person

* Kindertarif gilt für:
Kinder bis 13,99 Jahre in Begleitung von erwachsenen Begleitpersonen | Kinder bis 5,99 Jahre erhalten freien Eintritt, wenn sie auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen

* Familienticket gilt für:
2 Erwachsene und 2 Kinder bis 13,99 Jahre

Bitte beachten:
Gültige Nachweise für Ermässigungen sind am Einlass/Abendkasse unaufgefordert vorzuzeigen.
Rabatte können nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden.

Das Mitführen von Hunden ist gestattet, wenn das Bühnengeschehen nicht beeinflusst wird.


Veranstaltungsort:
Freilichtbühne Waren (Müritz)
Am Mühlenberg
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Zernikow

08.06.2019 (Sa.) um 13:00 Uhr - 22. Zernikower Ritter- und Dorffest - Kinder & Familie
Event:22. Zernikower Ritter- und Dorffest

Ein Fest für Kinder und Erwachsene!

Wo ist der Schatz von Zernikow?

Ritter, Waffengeklirr, Armbrustschießen, Hüpfburg und Schatzsuche. Holde Weiber und andere Gestalten aus dem Mittelalter. Hexen, Schlangen, Schmiedekunst. Speis und Trank in Hülle und Fülle. Bis in den frühen Abend.

Kartenbestellung für die Rittertafel unter 033082-51288 od. 0175-5061958 (19 Goldrandtaler [EUR] / Person)

Zernikow feiert und lädt Sie ein.

Eintritt: 3 Goldrandtaler (EURO), Kinder unter Schwertmaß FREI und Erwachsene in Gewandung zahlen 1 Goldrandtaler (EURO)

Veranstalter ist die Gemeinde Großwoltersdorf.

Organisiert von dem Ritterverein Zernikow e.V. und der AQUA Zehdenick GmbH.


Veranstaltungsort:
Gutsanlage Gut Zernikow
Zernikower Straße 43
16775 Zernikow
Veranstalter:
Ritterverein Zernikow e.V.
Telefon 033082 407940